Fixico schließt erweiterte Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 12 Millionen Euro ab und beruft Simon Rothman (ehemals eBay Motors) in den Vorstand

Berlin/Amsterdam, 23.03.2021 Fixico, Europas führende digitale Plattform für Autoreparaturen, gibt eine Erweiterung der Serie-A-Finanzierungsrunde um 5 Millionen Euro bekannt und schließt diese mit insgesamt 12 Millionen Euro ab. Die Runde wird von Autotech Venture angeführt. Alle bisherigen Bestandsinvestoren beteiligen sich auch weiterhin aktiv. Darüber hinaus begrüßt Fixico das in Madrid ansässige Unternehmen Mundi Ventures in seinem Investorenkreis. Bislang hat Fixico insgesamt 19,3 Millionen Euro eingesammelt. Die neuen Mittel werden die Produktentwicklung von Fixico beschleunigen, die Präsenz in Deutschland stärken und die Expansion in Europa voranbringen.

Fixico ist ein schnell wachsendes und preisgekröntes niederländisches Tech-Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Autoreparaturbranche neu zu definieren. In diesem Feld, das allein in Europa einen 120-Milliarden-Euro-Markt widerspiegelt, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein und eine Disruption längst überfällig. Der Reparaturprozess ist zeitaufwändig, ineffizient und beinhaltet zahlreiche Anrufe, E-Mails und physische Inspektionen, die immer gleich ablaufen - ganz egal um welche Art von Schaden oder Fahrzeug es sich handelt. Moderne Fahrzeuge werden jedoch technisch immer anspruchsvoller und die Reparaturen damit komplexer. Das kann nicht jede Werkstatt leisten. Es braucht daher einen maßgeschneiderten Ansatz, um die richtige Werkstatt zu finden.

Fixico bietet eine digitale Plattform, die die Reparatur von Fahrzeugschäden für Fahrer*innen, Versicherer und Flottenbesitzer*innen reibungslos abwickelt und ein intelligentes "Matchmaking" für verschiedene Arten von Fahrzeugschäden und passenden Werkstätten ermöglicht. Die Plattform sorgt für einen nahtlosen und deutlich effizienteren Reparaturzuweisungsprozess. Kund*innen können so schnell und einfach die beste Werkstatt für ihren Schadensfall identifizieren und dabei kritische Faktoren wie Verfügbarkeit, Expertise und Preis berücksichtigen.

Fixico arbeitet derzeit mit über 150 führenden Unternehmen der Flotten-, Miet-, Versicherungs- und Leasingbranche zusammen. Durch ein grenzüberschreitendes und einzigartiges Marktplatz-Netzwerk bietet die Plattform Zugang zu mehr als 2.500 Werkstätten. Fixico ist derzeit in sechs Ländern vertreten: Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Südafrika.

"Das letzte Jahr war hart für die Autoreparaturbranche. Aber selbst inmitten einer globalen Pandemie konnte Fixico um 300 % wachsen. Diese Erweiterung der Serie-A-Runde verschafft uns genug Anschub, um unseren Wachstumskurs fortzusetzen und der digitale Marktführer der Autoreparaturindustrie in Europa zu werden. Im nächsten Quartal werden wir in drei weiteren europäischen Ländern durchstarten: Italien, Österreich und Dänemark. Aller Voraussicht nach werden wir danach drei bis fünf weitere Länder in unsere Expansionspläne aufnehmen, wobei Großbritannien und Spanien ganz oben auf unserer Wunschliste stehen. Wir freuen uns sehr, nun Mundi Ventures an Bord zu haben, da sie über enormes Wissen und Zugang zu einem riesigen und grenzüberschreitenden Versicherungs- und Mobilitätsnetzwerk verfügen.", erklärt Derk Roodhuyzen de Vries, Geschäftsführer und Mitgründer von Fixico.

Simon Rothman wird neues Vorstandsmitglied

Mit Abschluss der Finanzierungsrunde wird Simon Rothman in den Aufsichtsrat von Fixico berufen. Rothman ist als früher Pionier von Online-Marktplätzen und Unternehmen mit Netzwerkeffekt bekannt. Er kam zu eBay, als es noch ein kleines US-Auktionshaus für Sammlerstücke war, und half dabei, das Unternehmen auf fast 200 Millionen Nutzer zu skalieren und einen Jahresumsatz von über 40 Milliarden Dollars zu erzielen. 

Während seiner Zeit bei eBay gründete Rothman eBay Motors. Innerhalb von sechs Jahren baute er eBay Motors zu einem globalen Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 14 Milliarden US-Dollars aus und machte es zur weltweiten Nummer eins unter den Automobilmarktplätzen. 

Simon Rothman ist ein langjähriger Angel Investor und Risikokapitalgeber mit einer Leidenschaft für Marktplätze und Mobilität. Rothman war in der Frühphase als Vorstandsmitglied bei Tesla, Cargurus, Convoy und Nuro tätig. Darüber hinaus ist er Berater und/oder Angel-Investor in erfolgreichen Technologieunternehmen wie Lyft, Lime, Getaround, Aurora, Fiverr und Poshmark.

"Während meiner Zeit bei eBay Motors als auch bei Tesla habe ich persönlich eine große Leidenschaft für Marktplätze und Mobilität entwickelt. Es ist nun eine einmalige Gelegenheit, ein so zukunftsträchtiges Unternehmen wie Fixico zu finden, das an der Schnittstelle zwischen Marktplatz und Mobilitätssektor sitzt. Aus meiner Sicht hat Fixicos Nutzung der Netzwerkdynamik, um Werkstätten mit Fahrzeugbesitzern zu verbinden, das Potenzial, die Autoreparaturbranche grundlegend zu verändern." erklärt Simon Rothman als neu ernanntes Aufsichtsratsmitglied von Fixico.

Über Fixico

Fixico ist Europas führende Reparaturmanagement-Plattform für Autoschäden. Seit der Gründung 2014 durch Derk Roodhuyzen de Vries unterstützt das Portal Autobesitzer und Geschäftspartner dabei, schnell und bequem die ideale Werkstatt für ihr Auto zu finden und Reparaturkosten zu sparen. Fixico digitalisiert und vereinfacht so das gesamte Reparaturmanagement für Flotten-, Autovermietungs-, Versicherungs- und Leasingunternehmen. In Zusammenarbeit mit über 150 führenden Unternehmen und einem Netzwerk von mehr als 2.500 Meisterbetrieben bietet das niederländische Unternehmen stressfreie und schnelle Reparaturen sowie wettbewerbsfähige Preise. Über die Vergleichsplattform wurden europaweit bereits über 200.000 Schadensfälle abgewickelt. Das 60-köpfige Team ermöglicht hunderten von Unternehmen - darunter Partner wie LeasePlan, AXA, Avis, Sixt und Aon - bereits in 6 Ländern (Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Südafrika) eine effizientere und kostensparende Autoreparaturabwicklung und expandiert weiter in ganz Europa. Dabei wird Fixico von einer Gruppe führender Investoren unterstützt.

 

Über Mundi Ventures

Mundi Ventures ist ein Venture-Capital-Unternehmen, das vor allem in technologiebasierte Unternehmen mit B2B-Geschäftsmodell während der A bzw. B Runde investiert. Der Hauptsitz des VC liegt in Madrid. Zweigstellen gibt es in Barcelona, London und Seattle.

Download PDF
Download PDF
Über Fixico

Fixico is Europe’s leading digital car repair management platform. On a mission to reshape the industry’s ecosystem, Fixico connects drivers, businesses, and body repair shops in entirely new ways. Its digital expertise and pioneering approach improve the repair handling process from every perspective; drivers experience an effortless repair journey, businesses increase operational efficiency, and body repair shops optimise their workshop utilisation. Fixico gives access to a marketplace with a network of over 2,500 body repair shops across six countries. A group of world-class investors backs Fixico, and its services are trusted by more than 150 leading fleet-, lease-, rental- and insurance companies.


For business partners:
Fixico-business.com

For body repair shops and consumers:
Fixico.nlFixico.beFixico.deFixico.co.za

FixiCover
Fixicover.com